Ehemaliges Klostergut der Abtei Himmerod. Hof Failz liegt westlich der Stadt Wittlich.

Erstmals urkundlich erwähnt wird er 922 als Besitz des Stiftes Sankt Ursula in Köln.
1139 jedoch kam der Hof durch Schenkung des Trierer Erzbischofs Albero an die neue
Zisterzienserabtei Himmerod. Ab 1590 wurde das Anwesen verpachtet und gelangte nach Aufhebung des Klosterbesitzes 1808 in Privathand.

Hofgut Failz